Anmelden    
   
   
    Registrieren FAQ  •  Suche    
Aktuelle Zeit: 29.05.2017 08:48

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 236 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 12:29 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Glubbdidi hat geschrieben:
Sorry, ich flieg immer aus dem Beitrag, deshalb bin ich noch nicht m fertig mit meinen Gedanken, ich schreibe einfach im obigen post weiter ...



Du hast damit vollkommen recht.
Doch es ist dummes Geschmarre, wenn man damit anfängt, ein Verein verkauft seine Seele wenn ein Großsponsor oder ein Investor einsteigt.
Wenn man es richtig macht und dies gut umsetzt, dann ist es richtig und kein Verein verkauft dann seine Seele.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 12:34 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1268
Plz/Ort: weit, weit weg
Sehr schöner Beitrag, Didi. Das sehe ich in weiten Teilen ganz genau so :top
Ich hab ja auch nix gegen Erfolg, ganz im Gegenteil. Aber wie bereits erwähnt schaue ich mir lieber auf ewig Zweitliga-Fussball an, als irgendwann [beliebiger Firmenname] Nürnberg gegen RB Leipzig beim Duell um die Meisterschaft zu sehen.

Das was Didi über Emotionen erwähnte ist auch das was ich so wichtig finde. Sowas gibt es bei Konsortenvereinen einfach nicht. Ich habe in meiner Ausbildung jemand kennengelernt, der Hoffenheim-"Fan" war, weil er halt aus der Region kam. Bis dahin ist das ja auch noch nix verwerfliches. Aber in dem Jahr wo sie fast abgestiegen wären hat er gemeint, Hoffenheim nerve ihn irgendwie, er müsse sich wohl einen neuen Verein suchen. Vor einiger Zeit hab ich den selben Burschen auf Facebook im Wolfsburg-Trikot im Stadion gesehen ... solche "Fans" braucht doch kein Mensch und das ist genau das was der ganze scheiß Kommerz aus dem Fussball macht.
Fans sollsten zu ihrem Verein stehen, in guten wie in schlechten Tagen. Das ist wie in der Ehe. Da läuft es ja auch nicht immer ganz rund.


Und wie fändest du, büchsenmacher es denn, wenn ich zufällig unfassbar reich und ebenso gelangweilt wäre, meinen Heimathandballverein aufkaufe und meine ganze Kohle reinpumpe um dann später alle Titel zu holen - auch gegen dein Coburg?
Ich bin ja nicht per se gegen Sponsoring, Unterstützung, etc ... aber es muss im Rahmen bleiben! Bei Ingolstadt meckern ja auch viele "öhh, FC Audi!". Ich muss sagen, dass ich da wirklich nicht genau weiß, wie stark Audi im Verein wirklich ist, aber soweit ich das aus der Ferne mitbekomme (ohne mich für den FCI wirklich zu interessieren) ist Audi ein relativ normaler Sponsor. Da hab ich nix gegen. Aber wenn jemand einen Verein wie Hoffenheim oder Leipzig künstlich aufbaut und aus dem Nichts an die Spitze des deutschen Fussballs zaubert, dann ist das einfach unverhältnismäßig.

Und warum ist es bitte "dummes Geschmarre" hinter seinem Verein zu stehen, aber gegen Investoren zu sein? Als richtiger Fan ist einem das wofür der Club steht, der Club an sich, wertvoller als am Markt ausgehandelte Titel. Ich bin da 100% bei Didi und wenn der FCN irgendwann wirklich mal einen Investor in dieser Größenordnung ins Boot holt ist das der Tag an dem ich meine Mitgliedschaft kündige und nicht mehr ins Stadion gehe.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 12:50 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
@Stefan
Ja dann kündige deine Mitgliedschaft.
Doch jede Wette sollte es in die andere Richtung gehen, ein FCN bis in Bayernliga abrutschen, kommen auch keine 5000 Zuschauer mehr.

Und du vermischt hier doch alles ohne Ende.
Ein Investor oder Großsponsor heißt überhaupt nicht der Verein verkauft seine Seele und der sagenumwobene Scheich entscheidet alles.

Und es ist nicht mein Coburg und da hat auch kein reicher Typ irgendwas gekauft.
Es gab einfach 4 Vereine die in dieser Stadt alle Bezirksliga gespielt haben, also haben diese eine HG(Handballgemeinschaft) gegründet.
Es ging hoch in die 4 Liga, Bayernliga, auch da war dann Schluss.
So und dann kam eben diese eine Versicherung und meinte wir gründen den HSC damit es noch höher geht und wir steigen mit ein.
Sorry man wäre doch dumm gewesen, wenn man nein gesagt hätte.

Und Stefan es wird immer Vereine geben die mehr Geld haben und ja sollte der HSC 2000 irgendwann mal Deutscher Meister werden finde ich es gut, sollte aber ein anderer Verein die schaffen irgendwann weil er mehr Geld hat, dann ja ist es so.

Und Audi macht es doch nicht anders.
Auch da wird viel Geld reingepumpt, egal ob Stadion oder Verein.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 13:43 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 11833
büchsenmacher hat geschrieben:
@Stefan
Ja dann kündige deine Mitgliedschaft.
Doch jede Wette sollte es in die andere Richtung gehen, ein FCN bis in Bayernliga abrutschen, kommen auch keine 5000 Zuschauer mehr.
Warum sollte er die Mitgliedschaft kündigen, wenn zwar Investments und Sponsoring getätigt werden kann, jedoch der VEREIN 1. FC Nürnberg die Entscheidung über Strategie etc hat. Das wäre doch ein vernünftiges und für mich akzeptables Konstrukt.
Wie viele Zuschauer der Club in einer der unteren Ligen hätte, ist in der Diskussion zwar irrelevant, aber sicherlich mehr als manche Marketingskonstrukte...es ist aber auch für den 1. FC Nürnberg nicht Ziel in de Bayernliga mit seiner ersten Mannschaft zu kicken. Deshalb Investments ja, aber ... (siehe oben)


büchsenmacher hat geschrieben:
Ein Investor oder Großsponsor heißt überhaupt nicht der Verein verkauft seine Seele und der sagenumwobene Scheich entscheidet alles..
Bei RedBull in Leipzig hat nur der Herr Mateschitz das Sagen, sonst niemand. Wer etwas anderes glaubt, träumt noch ...

büchsenmacher hat geschrieben:
Und es ist nicht mein Coburg und da hat auch kein reicher Typ irgendwas gekauft.
Es gab einfach 4 Vereine die in dieser Stadt alle Bezirksliga gespielt haben, also haben diese eine HG(Handballgemeinschaft) gegründet.
Es ging hoch in die 4 Liga, Bayernliga, auch da war dann Schluss.
So und dann kam eben diese eine Versicherung und meinte wir gründen den HSC damit es noch höher geht und wir steigen mit ein.
Sorry man wäre doch dumm gewesen, wenn man nein gesagt hätte...

An der Situation beim HSC2000 ist nicht verwerfliches und auch die HUK scheint sehr solide aufgestellt zu sein und sich mit den Verantwortlichen des HSC2000 abzustimmen. Die Frage würde (rein hypothetisch) sein, was passiert, wenn die HUK kein Geld mehr geben könnte oder wollte. Ist HSC2000 dann lebensfähig und auf welchem Niveau? Das ist jedoch nicht zu erwarten, weil die HUk sich sehr stark regional engagiert. Das geht jedoch auch etwas am Kern dieser Diskussion vorbei.

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 14:03 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Sehe ich anders
ist klar vergleichbar, da ein HSC 2000 ohne eine HUK keine Arena hätte die internationale Auflagen erfüllt.
Und auch der Kader würde nie so sein, auch ein Wolfgang Heyder könnte sicher nicht finanziert werden.
Es würde auch das mehr an Geld fehlen für Liga 1.
Ich denke es wäre spätestens in der 3 Liga Schluss, in der alten mittlerweile baufälligen Halle.

Es ist doch auch am Ende egal, solange es möglich ist und solide finanziert ist, wer sponsert und wer oder was Geld in den Verein steckt.
Wichtig ist am Ende das Ergebniss, wenn es zum Erfolg führt alles Richtig.

Und nochmal ich will den sehen, wenn tatsächlich die Firma x kommen würde und würde sagen 20 % der Anteile am Verein und dafür pumpe ich jedes Jahr den Betrag x in den Verein, der dann immer noch sagt "der FCN ist ned käuflich und lieber 4 Liga als an Scheich"

Das war genauso wie bei der vorletzten JHV wie einer meinte bevor ich an Bayernschal trage, mach ich den Job ned.
In Bezug auf GÜKO, als er meinte das BBC wollte das er am Ende einen Schal vom Gewinner trägt.
Da kamen Aussagen, dann würde ich den Job nicht machen und aufs Geld verzichten oder kündigen.

Sowas ist dummes Gelaber.
Wenn nicht dann ist diese Person selten blöd.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 14:08 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 11833
Sehe ich anders, denn der HSC2000 ist doch ein Verein und die HUK hat doch nicht das alleinige Sagen, oder?

Wenn jemand beim Club Geld investiert und hat dafür 20% der Anteile? Erst einmal kein Problem, das schrieb ich jedoch auch schon oben ...
Erfolg um JEDEN PREIS und ohne Mitsprache des Vereins (!)? NEIN, dangge!

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 14:25 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Zitat:
Sehe ich anders, denn der HSC2000 ist doch ein Verein und die HUK hat doch nicht das alleinige Sagen, oder?


Jain
Der HSC 2000 Coburg-Neuses wurde 2000 gegründet, durch eine Spielgemeinschaft mit weiteren Coburger Vereinen.
Die aktuelle 1 Mannschaft spielt aber als HSC 2000 Coburg GmbH innerhalb einer Vereinseigenen Spielbetriebs GmbH.
Es ist im Gespräch die GmbH in eine AG umzuwandeln.

Die 2 Mannschaft spielt weiter als e.V.

Innerhalb der GmbH hat die HUK schon etwas zu sagen, doch man bestimmt nicht, es gibt eben gewisse Rahmenbedingungen.
z.B. mittelfristig bis 2017 in der 1 Liga spielen und sicher auch Titel nach Coburg holen.
Dafür werden auch mit von der HUK Bedingungen geschaffen, die dies ermöglichen können und ja ich denke schon, sollte man diese Ziele nicht erreichen, wird die HUK sicher einschreiten.
Was aber auch legitim ist, denn ich als Investor, will schon mitbestimmen dürfen, wenn ich mein Geld investiere.

Zitat:
Wenn jemand beim Club Geld investiert und hat dafür 20% der Anteile? Erst einmal kein Problem, das schrieb ich jedoch auch schon oben ...
Erfolg um JEDEN PREIS und ohne Mitsprache des Vereins (!)? NEIN, dangge!


Das ist immer die Frage, wie weit sowas geht.
Sicher mag es in Leipzig und Hoffenheim, wohl auch in WOB sehr ausgereizt werden.
Auch in Ingolstadt geht es stark in Richtung Audi mischt kräftig mit.
Doch man wird sich davor nicht mehr wehren können, will man im Profibereich weit oben spielen, bzw mitmischen wollen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


Zuletzt geändert von büchsenmacher am 24.02.2016 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 14:25 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1268
Plz/Ort: weit, weit weg
Glubbdidi hat geschrieben:
Wenn jemand beim Club Geld investiert und hat dafür 20% der Anteile? Erst einmal kein Problem, das schrieb ich jedoch auch schon oben ...
Erfolg um JEDEN PREIS und ohne Mitsprache des Vereins (!)? NEIN, dangge!


Anteile des Clubs zu verkaufen fände ich generell nicht so schön, aber solange der FCN noch er selbst bleibt wäre das wohl auch ok.
Und Der letzte Satz von Didi ist das worauf es mir ankommt.
Ich hab keine Ahnung wie das in Coburg ist, (und es interessiert mich nicht die Bohne, da mich Handball nicht im allergeringsten juckt), aber ich bin schon der Ansicht, dass "Vereine" wie Hoffenheim, Wolfsburg, Leipzig oder auch 1860 München ihre Seele verkauft haben. Wenn da der Investor/Sponsor/Obermacker irgendwann keine Lust mehr hat dann gehen da alle Lichter aus. Und das ganz schnell ...
so könnte es ja den Löwen bald ergehen. Der komische Scheich scheint ja generell nicht so zuverlässig zu sein und seine Meinung im Stundentakt zu ändern. Außerdem ist er (verständlicherweise) überhaupt nicht mit den Resultaten der letzten zwei Jahre zufrieden und es gab ja immer mal Gerüchte, dass er aussteigen will. Wenn es wirklich dazu kommt kann 1860 den Laden dicht machen. Dann können die eine Neugründung in der Kreisliga anstreben, mehr ist dann nicht mehr drin.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 14:38 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Mag ja sein, das es manche nicht so schön finden würden.
Doch nur so wird es weiter gehen und dies wird auch ein Meeskes irgendwann angehen werden.
Denn der klassische Verein ist ein Auslaufmodel.

Und Stefan, es spricht null dagegen, und so machen es viele Vereine, Gründung einer Spielbetriebsgesellschaft, die sich dann um den Profibereich kümmert und diesen finanziert.
Dann bleibt der Verein der Verein und ist nicht Pleite weil die Spielbetriebsgesellschaft insolvent ist, denn die Lizenz hat der e.V.
Der e.V. kann dann wieder antreten in der gleichen Liga, solange er dies finanzieren kann oder eine neue Spielbetriebsgesellschaft
gegründet wird.
Und dann spricht auch null dagegen, das Anteile, dies ist dann auch der Sinn an einer Spielbetriebsgesellschaft, für Geld abgegeben werden.

Und so ist es bei den meisten Vereinen in der 1, 2 und 3 Liga im Fußball und anderen Sportarten.

So der Fall ist es zb im Handball aktuell.

Der Handball Sport Verein Hamburg, Insolvenz als HSV Handball GmbH
Doch man kann dadurch wieder Antreten mit der 2 Mannschaft als HSV Handball e.V. in der 3 Liga da diese Aufsteigt.

Hätte man keine HSV Handball GmbH gehabt wäre es jetzt aus und er e.V. wäre pleite.

Gleiches vor 1 Jahr mit Großwallstadt
Insolvenz der Spielbetriebs GmbH
Der Verein konnte aber in der 3 Liga weiter machen.

Genau dies zeigt, wie sinnvoll es ist, eine solche Spielbetriebskapitalgesellschaft zu gründen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


Zuletzt geändert von büchsenmacher am 24.02.2016 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 18:17 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 11833
Passend zum Thema hier die Reportage von "Der Sportteil" http://dersportteil.de/red-bull-hat-den-1-fc-nuernberg-auf-dem-zettel/

Zitat:
Der österreichische Getränkeriese Red Bull möchte sein Portfolio im Bereich der Fußballvereine erweitern. Der Traditionsverein 1. FC Nürnberg steht dabei ganz oben auf dem Wunschzettel.
...

Insider schätzen, dass man dazu bereit ist, bis zu 150 Millionen Euro zu investieren. Durch ein Leihspielersystem – man leiht laufend Spieler von Leipzig nach Nürnberg aus – können anschließend die Transferkosten niedrig gehalten werden. Durch umfangreiche Steuertricks, wie beispielsweise eine Anmeldung der „RB Nürnberg Ltd“ in einer Steueroase, lassen sich laufende Kosten einsparen. Somit müssen in Deutschland keine Steuern gezahlt werden und man kann günstig Spieler an den Topverein RB Leipzig heranführen. Salzburg – Nürnberg – Leipzig soll die Achse des Spitzenfußballs in Deutschland werden.
Achtung: Satire!

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 18:38 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Wenn es zum Teil stimmen würde, wäre es eine feine Sache.

Neues Stadion "Red Bull Arena Nürnberg", ein richtig geiles reines Fußballstadion und ja Red Bull auf der Brust und dafür 50 Millionen Euro pro Saison.

Wäre eine feine Sache !!!!!

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 20:17 
Trainingsgast

Registriert: 30.11.2015 23:08
Beiträge: 9
büchsenmacher hat geschrieben:
Wenn es zum Teil stimmen würde, wäre es eine feine Sache.

Neues Stadion "Red Bull Arena Nürnberg", ein richtig geiles reines Fußballstadion und ja Red Bull auf der Brust und dafür 50 Millionen Euro pro Saison.

Wäre eine feine Sache !!!!!


Dein versoffenes Geschwätz geht voll auf den Sack. Du bist ein Paradebeispiel dafür, was für Missgeburten die oberfränkische Inzucht so hervorbringen kann.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 21:29 
Stammspieler
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2014 14:58
Beiträge: 998
Plz/Ort: 76706 Dettenheim
@büchsi
Wenn alle, die das Werbekonstrukt Red Bull Leipzig ablehnen, ewig Gestrige wären, dann hätten wir sehr viele davon.
Ich bin froh, dass ich noch an manche Ideale beim Fußball glaube. Wenn ich als Verein der Tribun so einer menschenverachtenden Kommerzgesellschaft wie den Mateschiss Dosen bin, dann macht das keinen Spaß mehr.

Und deine Äußerung, dass Leute, die das "Geld regiert die Welt" nicht verstehen, ewige Looser seien, finde ich schon hart an der Grenze zur Diskriminierung.

Meine Meinung


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 21:39 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2193
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
@GPunkt
Ich sehe es so Punkt.
Und wenn meine Aussage diskriminierend ist, dann würde mich interessieren, was für dich dann die mehr wie minderbemittelte Aussage von diesem Lennon mir gegenüber ist.

Nur ich kann über solche Typen wie Lennon nur lachen, solche minderbemittelten Typen haben null im Hirn und sind eigentlich zu bedauern.

Eines noch ich vertrete hier auch meine Meinung und ich stehe dazu Kapitalist zu sein.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 21:48 
Stammspieler
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2014 14:58
Beiträge: 998
Plz/Ort: 76706 Dettenheim
Büchsi - ich bin nicht für diesen Lennon verantwortlich, aber du hast natürlich recht. So einen Ton finde ich nicht okay !


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 21:57 
Trainingsgast

Registriert: 30.11.2015 23:08
Beiträge: 9
büchsenmacher hat geschrieben:
Nur ich kann über solche Typen wie Lennon nur lachen, solche minderbemittelten Typen haben null im Hirn und sind eigentlich zu bedauern.

Ja lach nur und bedaure mich. Wenns dir hilft, dein armseliges Dasein zu verdrängen, gerne.

büchsenmacher hat geschrieben:
Eines noch ich vertrete hier auch meine Meinung und ich stehe dazu Kapitalist zu sein.

Mach dir nichts draus, das ist normal für Alkoholpsychosen.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 24.02.2016 23:58 
Kadermitglied

Registriert: 30.12.2011 15:23
Beiträge: 630
Lennon hat geschrieben:
büchsenmacher hat geschrieben:
Wenn es zum Teil stimmen würde, wäre es eine feine Sache.

Neues Stadion "Red Bull Arena Nürnberg", ein richtig geiles reines Fußballstadion und ja Red Bull auf der Brust und dafür 50 Millionen Euro pro Saison.

Wäre eine feine Sache !!!!!


Dein versoffenes Geschwätz geht voll auf den Sack. Du bist ein Paradebeispiel dafür, was für Missgeburten die oberfränkische Inzucht so hervorbringen kann.


:shock: :shock:
Unglaublich dein Beitrag :roll: :dwn

Hoch lebe der Club :grin :grin :grin


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 25.02.2016 00:11 
Kadermitglied

Registriert: 30.12.2011 15:23
Beiträge: 630
Jungs, irgendwie bin ich jetzt platt auf diese Infos :cry
Jetzt versucht man schon Tradition zu kaufen.
Es dreht sich halt doch nur alles ums Geld, ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Und falls das ganze so kommt, versetzt es dann unseren treuen Clubherz einen leichten Schlag,oder wäre unsere große Leidenschaft zum Glubb dann noch die gleiche :?: :wtf :wtf :wtf :wtf :wtf

Hoch lebe der Club :grin :grin :grin


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 25.02.2016 08:11 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1268
Plz/Ort: weit, weit weg
Keine Sorge Heinz, das ist alles nicht so ganz ernst gemeint. Sieh dir Didis Beitrag nochmal GENAU an :wink


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: Red Bull Leipzig
BeitragVerfasst: 25.02.2016 08:59 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2008 22:32
Beiträge: 2560
Zur Info: Lennon hat jetzt 14 Tage Pause.....

_________________
Frei nach Didi: "Wollen hätten wir auch schon gewollt, aber können haben wir nicht gekonnt .... "


 Profil E-Mail senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 236 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

phpBB skin developed by: John Olson
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO