Anmelden    
   
   
    Registrieren FAQ  •  Suche    
Aktuelle Zeit: 24.11.2017 09:59

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wie weit kommen Jogis Jungs in Brasilien?
Umfrage endete am 12.06.2014 14:40
bleiben in der Gruppenphase stecken - Tschüß, Jogi! 0%  0%  [ 0 ]
Achtelfinale ist doch enttäuschend - neuer Wind für das Team notwendig! 0%  0%  [ 0 ]
Viertelfinale - Na ja, ging schon mal besser. 33%  33%  [ 2 ]
Halbfinale - bassd scho! 50%  50%  [ 3 ]
Finale - Subber! 0%  0%  [ 0 ]
Weltmeister - ich kann es nicht glauben! 16%  16%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 13:56 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
och chewie
genau das sag ich doch
du gehst nach deinen statistiken wie die dinge halt so sind.
nur es ist alles meist anders und nie so wie man denkt oder es die statistiker sagen.

keine sagt doch das die urus und co mehr qualität haben.
und keine sagt das sie den fußball in zukunft spielen und alle eurpäer ausstechen.
nur zu dieser, jetzt aktuellen wm, spielen diese mannschaften einen fußball, mit dem genau diese europäischen länder der ballkünstler nicht klar kommen.
extrem konfus und unsortiert, doch aber hinten in 2 reihen dadurch sehr flexibel und dann das prinzip zufall, ball nach vorne und da steht schon ein schneller der eines reinmacht.
aber hinten weiter so dicht und da kommen eben viele mannschaften bei dieser wm nicht klar.
vor allem das spiel der usa ist chaos pur und genau das kann sehr sortierte mannschaften wie portugal verrückt machen.
die usa waren immer schlechter in allen beiden spielen, eben nur extrem konfus.

uns stimmt konservativ bist du null, doch verbohrt schon.
bzw ein prinzipienreiter, wenn eben spanien diese mannschaft ist, dann kann da nichts wanken.
im grunde eine gefundenes fressen, also du, für die medienwelt die uns diese ligen als die der ballkünstlerverkaufen soll.
sobald da aber diese prinzipien nicht mehr passen, oha kann es keiner verstehn.
1 mm abweichung ist schon ein unding weil es nicht gehen kann, aus prinzip nicht.

ich muss dir echt mal für 2 wochen meine holde ausleihen.
oh nein halt wobei, nach 2 tagen würdest du dich aufhängen und da ich eigentlich wookie´s mag, hab ich gnade mit dir.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 14:07 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2008 22:32
Beiträge: 2681
Ohne Kommentar:
Stern hat geschrieben:
Italien:

"Gazzetta dello Sport": "Wieder der Kannibale."

"Corriere dello Sport": "Schon zum dritten Mal. Das ist auch etwas Psychologisches. TV-Beweis für Suárez: Mindestens sieben Spiele."

"Tuttosport": "Luis Suárez riskiert den Rest der WM zu verpassen für einen Moment beschämenden Wahnsinns."
Uruguay:

"El Observador": "Bei dem mutmaßlichen Biss reagierte der Italiener mit einem Stoß, der voll in die rechte Augenhöhle ging, die sofort anschwoll."

"El País": "Die Medien der Welt, vor allem die in England, legten mehr Gewicht auf die mutmaßliche Aggression, die der italienische Spieler Giorgio Chiellini Luis Suárez vorwirft, als auf den Sieg von Uruguay selbst, der den Einzug ins Achtelfinale erlaubte."

"La República": "Die Zukunft von Suárez in den Händen der FIFA. Die Hoffnung für Suárez und den Uruguayischen Fußballverband (AUF) liegt darin, dass der Paragraf 77b ins Regelwerk 2010 eingeführt, aber noch nie angewendet wurde."
Schweiz:

"Blick": "Italien nach Witz-Rot und Beißattacke draußen"

"Neue Zürcher Zeitung": "Suarez beißt wieder zu"

"Tages-Anzeiger": "Erst der Pfiff, dann der Biss"
Österreich:

"Kurier": "Uruguay ein Biss-chen besser"

"Der Standard": "Ein Ciao mit Oberbiss"

"Kronen Zeitung": "Der Vampir. Urus weiter, aber das war zu viel Biss"
Niederlande:

"Algemeen Dagblad": "Aber was am Schlimmsten ist: Suárez nimmt der WM seinen x-ten Star, indem er sich selbst auf verbrecherische Weise ausschaltete. Ronaldo scheidet morgen wahrscheinlich aus, Iniesta ist schon zu Hause, Pirlo flog raus und Rooney geht heute in die Luft. Für Robben wird es einsam an der Spitze."

"De Telegraaf": "Wieder der Kannibale."

"De Volkskrant": "Erneut siegt der Verrückte im Kopf von Suarez. Über den Verrückten im Kopf von Luis Suarez wurde fast nicht mehr geredet, weil das Fußball-Genie Luis Suarez ihn scheinbar für immer begraben hatte. Aber im Kopf des Uruguayers kam es am Dienstag erneut zum Kurzschluss."
Frankreich:

"L'Equipe": "Suarez beißt weiter. Es war sein Glück, dass der Schiedsrichter es nicht gesehen hat. Doch eine Sanktion könnte später folgen".
Belgien:

"Le Soir": "Sie legen sich miteinander an, sie drängeln und plötzlich stürzt sich Suarez auf die Schulter seines Kontrahenten wie ein Adler auf seine Beute. Und beißt ihn."

"Het Laatste Nieuws": "Der Zahn Gottes"

_________________
Frei nach Didi: "Wollen hätten wir auch schon gewollt, aber können haben wir nicht gekonnt .... "


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 14:36 
Lichtgestalt
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008 10:26
Beiträge: 2995
büchsenmacher hat geschrieben:
ich muss dir echt mal für 2 wochen meine holde ausleihen.
oh nein halt wobei, nach 2 tagen würdest du dich aufhängen und da ich eigentlich wookie´s mag, hab ich gnade mit dir.

das klingt ja eher wie eine Drohung? :grin

Bzgl. Italien vs. Urus
Die rote Karte fand ich vertretbar. Der Italiener steigt auf Kniehöhe ein und drück dann noch das Bein durch, stößt sich quasi mit dem Fuß auf dem Knie des Gegners wieder von ihm ab. Das ist für mich durchaus rotwürdig. Und auch dumm vor den Augen des Schiris.
Natürlich muss auch Suarez rot bekommen für seine Tätlichkeit. Wie kann man auch so dumm sein? Er ist eh schon vorbelastet und weiß doch, dass es entweder der Schiri mitbekommt oder eben eine der zig Kameras. Meine Güte, Fußballprofis und ihr Hirn.
Die Italiener brauchen sich aber auch nicht zu wundern, wenn der Schiri ein Foul/Tätlichkeit an ihnen mal übersieht. Das kommt davon, wenn man seit Jahren für Schauspielerei und Theatralik bekannt ist.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 15:58 
Kapitän
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2011 17:18
Beiträge: 1240
Plz/Ort: Veitsbach
Mick hat geschrieben:
Ohne Kommentar:
Stern hat geschrieben:

"Algemeen Dagblad": "Aber was am Schlimmsten ist: Suárez nimmt der WM seinen x-ten Star, indem er sich selbst auf verbrecherische Weise ausschaltete. Ronaldo scheidet morgen wahrscheinlich aus, Iniesta ist schon zu Hause, Pirlo flog raus und Rooney geht heute in die Luft. Für Robben wird es einsam an der Spitze."

"

Schön das man sich wenigstens auf die Zeitung der Nachbarn verlassen darf wenn König Johan schon die deutsche Elf lobt

_________________
Kämpft mit aller Kraft
Kämpft mit Leidenschaft

Wer Teppichboden richtig verlegt - findet ihn auch


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 17:03 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
@chewie
nein, du fängst schon wieder mit statistik und an und es muss so sein
und das ist eben nicht so
es kann jederzeit der hutzelbu kommen und dir in den kopf beisen, oder es kann hackfleischklöschen regnen
so ist es und nicht anders, nichts ist so wie es scheint, den bunt ist das dasein und granatenstark, volle kanne hoschies!!!

und naja meine holde, kann man etwa als pippilotta viktualia rollgardina pfefferminza efraimstochter langstrumpf, nur erwachsen, in reinkarnation mit mary poppins beschreiben, also pippilotta poppins.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


Zuletzt geändert von büchsenmacher am 25.06.2014 17:33, insgesamt 1-mal geändert.

 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 25.06.2014 17:06 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
chewie hat geschrieben:
büchsenmacher hat geschrieben:
ich muss dir echt mal für 2 wochen meine holde ausleihen.
oh nein halt wobei, nach 2 tagen würdest du dich aufhängen und da ich eigentlich wookie´s mag, hab ich gnade mit dir.

das klingt ja eher wie eine Drohung? :grin


ach du willst dich nicht etwa .......

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 30.06.2014 15:31 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
die ersten achtelfinals haben wir hinter uns.
jetzt geht es um was, die wm geht es jetzt los, so richtig.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 30.06.2014 16:30 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1270
Plz/Ort: weit, weit weg
Ich finds sehr auffällig, dass viele Teams die nicht so nen großen Namen haben im Achtelfinale stehen. Und mit Costa Rica und Kolumbien stehen ja auch schon zwei Teams im Viertelfinale, denen man vor der WM (geht zumindest mir so) recht wenig zugetraut hätte.

Zu Deutschland: Heute muss ohne wenn und aber gewonnen werden und ich hoffe, unsere Mannschaft spielt wieder besser als gegen Ghana und die USA. Algerien hat bisher nicht wirklich überzeugt und kam nur ins Achtelfinale, weil sie in einer wirklich schwachen Gruppe waren. Trotzdem darf man nicht den Fehler machen die zu sehr auf die leichte Schulter zu nehmen.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 30.06.2014 18:08 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
ich würde eher sagen es liegt klar an der taktik, der mannschaften von denen man es nicht gedacht hätte.
mit dem spiel kommen eben sehr spielerische mannschaften nicht zurecht, da sie ihr spiel nicht aufziehen können.
da fehlt es dann eben spanien, italien und co an flexibilität und spieländerungen bzw anpassung.
im grunde ein einfaches prinzip, gut stehn, meist in 2 felxiblen abwehrreihen, den gegner dadurch zum verzweifeln bringen und dann schnell nach vorne, im grunde griechenland unter rehagel und teilweise heute noch so.
und das ist eben ein problem für schön spielende mannschaften und die die es spielerisch wollen.

ich denke schwer das brasilien gegen kolumbien fliegen wird, die niederländer sind flexibler und da sehe ich schon das sie sich gegen costa rica durchsetzten können.

das flexibel, sich einem spiel anpassen, hat unsere mannschaft auch drauf, deshalb kann man weit kommen.


was aber sehr auffällt, der schlechteste moderator bzw kommentator ist dieser poschmann, schon immer schlecht und ein .......
verwechselt namen, ordnet spieler den falschen vereinen zu und vor allem sucht sich eine mannschaft aus, die er favorisiert und ist dann
alles andere als neutral, sondern extrem parteisich.

und dann gibt es noch eine frau, die nur von anderen spielen nachberichtet, nichts gegen frauen und fußball, doch diese ist extrem agressiv, labbert heißen brei, extrem überflüssig drum herum und ja man denkt sie berichtet vom nächsten atomkrieg.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 09:06 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2008 22:32
Beiträge: 2681
Stefan hat geschrieben:
Algerien hat bisher nicht wirklich überzeugt und kam nur ins Achtelfinale, weil sie in einer wirklich schwachen Gruppe waren.

Ums mal mit Mertesacker zu sagen: Im Achtelfinale stehen keine Karnevalstruppen, sondern Mannschaften, die sich in der Vorrunde durchgesetzt haben.
Und genau das hat Algerien gezeigt, Herz, Leidenschaft und Einsatz! Sie konnten nicht verlieren, sie hatten ja schon gewonen!
Gegen solche Teams ist es immer sehr schwer spielerisch zum Erfolg zu kommen, da muss man dann schonmal den rustikalen Stiel auswählen.
Um das zu kapieren, hat die deutsche Elf eine Halbzeit gebraucht, in der sie Neuer mehr oder weniger im Spiel gehalten hat.
Da hatten schon welche gedacht, prima, endlich wieder kühleres Wetter, kommt uns entgegen; ein Gegner, den man mal so ausspielen kann, das klappt schon!
Das hat nicht mal was mit Arroganz zu tun, sie haben sich einfach verschätzt! Es ist verdammt schwer, sich dann in ein solches Spiel reinzuwühlen, aber ab der 30. Minute haben sie es dann kapiert. Jetzt müssen sie nur noch lernen, die Chancen auch zu verwerten, dann brauchts auch keine Verlängerung.
Frankreich ist technisch besser, spielt einen gepflegten Ball, spielt auch durchweg mal offensiv, das kommt der deutschen Mannschaft entgegen, das kennen sie.
Für mich wird das das "leichtere" Spiel, ohne die Gallier zu unterschätzen, Benzema, Giroud, Evra, Pogba sind schon Hausnummern auch ohne Ribery (oder gerade deshalb) sind sie schwer auszurechnen.
Aber auch sie haben sich im Achtelfinale nicht gerade mit Ruhm bekleckert....

_________________
Frei nach Didi: "Wollen hätten wir auch schon gewollt, aber können haben wir nicht gekonnt .... "


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 10:01 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
ich kann micks bericht nur bestätigen.
und ich denke nicht, das algerien auch in der gruppenphase nicht überzeugt hat.
man merkt klar die fanzösische schule und die struktur die dahinter steckt, das eben algerien keine mannschaft hat die man mal so im vorbeilaufen schlagen kann.
vor allem die schon so oft erwähnte taktik, wie es viele mannschaften bei der wm zeigen, dicht und sehr flexibel hinten stehn, wenn dann der gegner aufgerückt ist, versuchen schnell deb ball zu erobern und dann richtig schnell in 2 zügen zu kontern.
genau das war gestern auch der fall, es war emens schwer durch die dichte abwehr algeriens durchzukommmen, doch dann waren sie blitzschnell vorne.

gerade gegen solchen mannschaften ist es richtig schwer zu spielen, da man mit schön spielen und fußball zellebrieren nich weit kommt.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 11:42 
Lichtgestalt
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008 10:26
Beiträge: 2995
So kann man den desolaten Fußball den Deutschland, nicht nur gestern, gespielt hat, auch schönreden.
Das einzig positive ist das weiterkommen. Die Art und Weise peinlich.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 12:31 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2008 22:32
Beiträge: 2681
Das hat mit Schönreden nichts zu tun, man kann auch in Schönheit sterben.
Und das ist so vielen Mannschaften bei einer WM schon passiert, super Vorrunde, Achtelfinale überstanden und dann im Viertelfinale gegen eine rustikale Truppe rausgeflogen.
Die letzten Weltmeister (Brasilien, Italien, Spanien) haben ihre ersten richtig guten Spiele auch erst ab dem Viertelfinale gezeigt, vorher haben sie sich halt so durchgewurstelt.
Ich will auch schönen Fussball sehen, auch von der deutschen Elf und ich denke, im Viertelfinale wird das auch ganz anders aussehen, als bisher....

Von daher, nicht schöngeredet, sondern einfach mal pragmatisch gesehen....

_________________
Frei nach Didi: "Wollen hätten wir auch schon gewollt, aber können haben wir nicht gekonnt .... "


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 13:22 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
Mick trifft es wieder mal auf den punkt.

chewie sorry wenn ich wieder damit anfange du denkst echt zuviel in sachen traumfußball alla cr7 und sonsitgen angeblichen ballkünstlern.
nur dein achso toller cr7 hätte gegen algerien nach 5 min schon verweigert.
denn genau das ist der grund, warum die achso tollen supermannschaften alla spanien und co draussen sind, weil sie eben mit ihren achso tollen supertollen fußball keinen stich machen, gegen mannschaften die eben genauso spielen wie costa rica, alegerien und co.

mit hurra und traumfußball, hätten unsere jungs gestern 6 stück gegen algerien bekommen, weil genau das die taktik ist, hinten dicht, den gegner nicht zum spielen lassen kommen, agressiv drauf und dann schnell nach vorne.

das war gestern auch wenn wir in die verlängerung mussten einen super leistung, die eben genau gezeigt hat das unsere jungs ein team sind und dagegen halten können, auch wenn es oft nicht schön aussieht.
deine spanier, portugiesen oder sonstige schönwetterteams hätten gestern von algerien so richtig eine verjuckt bekommen.

allerliebster chewie, warum siehst du alles immer so statisch und vor allem wie angeblich alles sein muss, eben so wie dinge nicht sind im realen.
irgendwie hast du echt mit 18 deine kindheit verloren und siehst alles nur noch stur, berechnend und nur so wie es einfach sein muss und nur sein kann.
ich sollte dir echt mal meine holde ausleihen, auch wenn für dich dann welten zusammen brechen und die gefahr eines selbstmordes von deiner seite besteht.
mensch die welt ist bunt, den spunk gibt es wirklich, genauso wie den hubobel, heute pink und morgen lilablassblau.
eben einfach superkalifragilistiexpialigetisch und nicht stur nach irgendwelchen tesen wie man sie sich zurecht legt und wie es angeblich sein muss und ja nur sein kann.
denn es ist so:

http://www.youtube.com/watch?v=oa3cbXVmd40

mensch renne beim nächsten regen mal nackt auf die straße und mach nen regentanz und schrei "ja ich bin geil"
glaub mir dann siehst du die welt und vor allem fußball wesentlich cremiger und nicht so stur und statisch.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:01 
Kapitän
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2011 17:18
Beiträge: 1240
Plz/Ort: Veitsbach
Naja chewie hat bei dem Fell immer noch Vorteile wenn er nackt auf die Strasse rennt - ansonsten könnt es schon zu Komplikationen kommen :zwi

Das Problem ist das man 2006 und vorallem 2010 etwas verklärt.

Souveräner Auftaktsieg gegen Australien
Niederlage gegen Serbien
Kampf/Krampfsieg gegen Ghana

Dann zwei Galaauftritte die ich nicht schmälern mag aber der Hinweis dass das eine die taktischen so geschichten Engländer waren + Wembley-Revanchetor
und das andere ein Argetinien welches durch den Taktikfuchs Maradonna gecoacht wurde.

Die Crux war dann aber das HF gegen Spanien aus dem man - in meinen Augen - die falschen Schlüße gezogen hat.
Man hat danach versucht diese Spielweise zu kopieren anstatt sich auf deutsche Tugenden zu besinnen.
Witzigerweise gewann Spanien ja durch einen Kopfballtreffer.

Von daher ist es schön Standards bei diesem Turnier wieder als Waffe entdeckt zu haben.
Es muss auch nicht immer eine Show geboten werden es ist OK das man pragmatischer spielt.

Doch trotzdem muss man auch kritisieren (dürfen) das man sich wegen Überzeugungen das Leben teils selbst schwer macht.

_________________
Kämpft mit aller Kraft
Kämpft mit Leidenschaft

Wer Teppichboden richtig verlegt - findet ihn auch


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:14 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 12369
Löw will doch nur noch den Super-Pep kopieren... :fff

... und das kann sehr schnell in die Hose gehen. Das uninspirierte Ballgeschiebe und die Abwehr mit 4 IVs (!!!) ist doch peinlich bei dem Anspruch, den Jogi & CO haben.

Übrigens, den 13er der Algerier hätte ich gerne als Sturmpartner für Sylvestr.... :wink

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:37 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
wie hätten wir den anders spielen sollen?

alla spanien und portugal, schönwetterfußball und heidewitska?
sorry dann hätte es aber so richtig gekracht in neuers tor, denn genau das wollte doch algerien.
das war gestern auch wenn es nicht schön anzusehen war, genau die richtige taktik.
ok in der 2 halbzeit hätte man es entscheiden können, doch mit hurra fußall und schönwetterfußball alla cr7 hätten wir gestern richtig
eine verjuckt bekommen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:57 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 12369
Sorry, aber das war doch keine Taktik, Jogis Jungs sind konzeptlos und panisch über den Platz gestolpert und alleine Harakiri-Neuer hat uns im Spiel gehalten. Jetzt nicht um des Ergebnis willens das Spiel schönreden.

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:02 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2210
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
genau und algerien hätten alle 5:0 weggehauen!!!

das was da gestern algerien gemacht war saustark, genau mit dieser spielweise muss man zurecht kommen.
wie schon geschrieben schönwettermannschaften wie spanien oder portugal, hätten gestern von algerien eine richtige packung bekommen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:22 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 12369
büchsenmacher hat geschrieben:
genau und algerien hätten alle 5:0 weggehauen!!!

....

Darum geht es doch gar nicht, sondern um Anspruch und Wirklichkeit und da klafft es meilenweit auseinander. Ich sag ja nicht dass Jogis Jungs gestern unverdient weitergekommen sind, sondern ich stelle fest, dass es über weite Strecken planlos, konfus und von Glück getragen war.

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

phpBB skin developed by: John Olson
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO