Anmelden    
   
   
    Registrieren FAQ  •  Suche    
Aktuelle Zeit: 29.03.2017 08:17

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wie weit kommen Jogis Jungs in Brasilien?
Umfrage endete am 12.06.2014 14:40
bleiben in der Gruppenphase stecken - Tschüß, Jogi! 0%  0%  [ 0 ]
Achtelfinale ist doch enttäuschend - neuer Wind für das Team notwendig! 0%  0%  [ 0 ]
Viertelfinale - Na ja, ging schon mal besser. 33%  33%  [ 2 ]
Halbfinale - bassd scho! 50%  50%  [ 3 ]
Finale - Subber! 0%  0%  [ 0 ]
Weltmeister - ich kann es nicht glauben! 16%  16%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:44 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
nur so ist fußball
bei einer wm heißt es weiterkommen, wie ist vollkommen egal, ziel ist das finale.
wie oft hat sich italinen reingemögelt oder wie oft brasilien.

wenn es danach geht, wie schön die heile fußballwelt sein darf, dann müßte brasilien mit deren spielweise schon in der gruppenphase geflogen sein.

nur so ist es nicht.
morgen kann es hackklöschen regnen und übermorgen erdbeeren.
was zählt bei einer wm ist am ende wie setzte ich mich durch, wie komme ich weiter und wenn es 100 x mit scheiß fußball ist oder nur hin und hergeschiebe, am ende zählt der titel.

warum kommt den portugal, ok bis auf die em in eigenen land, nie weit?
weil die mannschaft vor schönheit und zauberfußball stierbt und damit kommt man eben nie weit.
spanien hatte 2 seiten, den top fußball aber auch das haudrauf und durch.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:58 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
mertesacker zb hatte beim interview vollkommen recht.
das waren genau die richtigen antworten, auf sau dumme und verblödete fragen.
was zählt bei einer wm ist weiterkommen alles andere ist hutzebutz.

und lieber mit scheiße und krampf weiter kommen, als mit traumfußball und zauberfußball vorzeitig rausfliegen, alla spanien und portugal.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 16:03 
Lichtgestalt
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008 10:26
Beiträge: 2981
Sorry büchsi, aber ich kann deine Beiträge nicht wirklich ernst nehmen. Du hast von Fußball soviel Ahnung wie ich von der Raumfahrt. Also so gut wie keine :wink

Wir haben die beste Spielergeneration seit Jahrzehnten in Deutschland. Leider profitierte davon ein Bundestrainer, der in meinen Augen einer der schwächsten ist, der dieses Amt je inne hatte. Er hat schon früher erfolglos versucht den Taktikguru zu geben, als er Italien und zuvor Spanien damit überraschen wollte und kläglich gescheitert ist. Damals war es schon total unnötig, weil die Mannschaft zuvor gut gespielt hatte und Vertauen in sich hatte. Löw hat das Team dann selbst kastriert.
Wir hatten eine souveräne Qualifikation gespielt, mit einem gewissen Spielstil, der zurecht seit einigen Jahren mit Respekt und Anerkennung betrachtet wird.
Wieso kommt Löw jetzt um die Ecke und nominiert teils völlig andere Spieler, spielt eine ander Taktik und stellt dazu völlig anders auf als in den letzten zwei Jahren?
Die Mannschaft wirkt doch überhaupt nicht sicher, weder im Spiel nach vorne noch nach hinten.

Jetzt gegen Frankreich kommt doch überhaupt erstmal der erste richtige Gradmesser und Gegner. Da muss sich unsere Mannschaft deutich steigern. Das Potential ist ja da in der Mannschaft, aber wenn sie es am Freitag nicht über die volle Spielzeit abrufen, fahrn wir halt nach Hause.
Das war ja auch meine Voraussage vor dem Turnier. Aber diesmal würden wir mit dem schlechtesten Fußball seit langer Zeit heimfahren.

Wir schwächen uns unnötig selbst. Wir haben mit Klose nur einen Stürmer dabei, der noch dazu wohl nicht fit genug für 90 Minuten ist. Wenn solche Leute wie Durm oder Mustafi mitgenommen werden (warum auch immer?), dann hätte ich z.b auch einen Lassoga mitnehmen koennen. Zwingend wäre eigentlich ein Volland gewesen nach der Verletzung von Reus.
Wieso spielen wir mit mittelmäßigen IV, die noch dazu als AV auflaufen?
Wieso stell ich den besten AV im Mittelfeld auf, der dort allenfalls durchschnittlich spielt, und lasse dafür zwei, drei Mann draußen auf der Bank, die im Mittelfeld spielen koennten?
Wieso wird ein Özil in jedem Spiel durchgeschleppt, statt dass ein anderer die Chance bekommt, der nicht nur über den Platz trabt?
Wir haben doch noch Leute auf der Bank, und die die auf dem Platz stehen, tun einiges dafür, dass man sie ersetzen koennte.

Wenn ich dann höre unsere Mannschaft sei so flexibel. Ja, flexibel in ihrer Hilflosigkeit vielleicht. Die Mannschaft wirkt verunsichert. Dies kreide ich zu einem Großteil dem Bundestrainer an, der die Mannschaft in meinem Augen durch seine Zusammenstellung und Aufstellung aus dem Rhythmus gebracht hat.
Sollten wir am Ende den Titel gewinnen (wenn die Mannschaft sich gewaltig steigert und viel Glück hat), dann sicher nicht wegem dem Trainer und seiner Taktik, sondern eher trotz des Trainerteams. Eigentlich recht ähnlich zu Bayern in der letzten Saison.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 16:32 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
och chewie
ganz im ernst wenn dein verständnis für fußball gleich ahnung vom fußball ist, dann bin ich sogar froh das ich nach deiner meinung keine ahnung habe.
nur liebster chewie es ist anders, ich habe eine andere lebenseinstellung.
mit 7 stand ich in london im hydedpark vorm peter pan denkmal und hab peter geschworen nie erwachsen zu werden.
für dich ein Unding ich weiß, doch keine sorge auf dem balkon von wendys haus bin ich dann doch nicht gesprungen, ok glöckchen kam auch nicht um mich ins niemer niemerland abzuholen.
doch ich hab dann recht früh(für meine verhätnisse) pippilotta poppins kennengelernt und ich bin peter treu geblieben, gott sei dank.
du hingegen bist recht schnell ein pirat geworden und siehst die welt eben nicht so
wie sie ist, nä(h)mlich quer und bunt und nicht nach Schema F.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 17:37 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1264
Plz/Ort: weit, weit weg
Was hast du denn immer mit deinem Peter-Pan-mäßigen Erwachsenen/Kind-Gebashe gegen chewie?
Ich bin noch n halbes Kind und trotzdem finde ich chewies letzten Beitrag sehr, sehr gut. Da sind viele Sachen drin, die ich haargenau so sehe.

Das was wir gestern gegen Algerien abgeliefert haben war über weite Strecken einfach nur peinlich und das hat nix mit Schönspielerei, taktisch starken Algerien oder deinem Freund, dem "Hutzebutz" zu tun, sondern damit, dass die deutsche Mannschaft absolut nicht das spielt, was sie zu spielen vermag. Ich will hier definitiv nicht die Leistung der Algerier schmälern - die war wirklich gut und die Jungs können wirklich erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Das sie gestern so stark auftreten würden hätte ich nicht erwartet. Das lag aber auch daran, dass wir sie dazu eingeladen haben. Diese dummen, einfachen Fehlpässe und dieses ekelhafte Hin- und Hergetrabe. Man muss fast schon hoffen, dass sie Scheiße, die unsere Elf sich da zusammenspielt bald mal schiefgeht, damit einigen Leuten die Augen aufgehen.
Und einen großen Einfluss auf diese schlechten Leistungen hat - wie chewie schon sagte - Jogi Löw. Gegen Portugal hat das mit den vier Innenverteidigern wunderbar geklappt, ja, aber in den anderen drei Spielen wäre es meiner Meinung nach viel besser gewesen hinten links Durm spielen zu lassen und hinten rechts Lahm. Und für Lahm könnte man dann jemanden ins Mittelfeld stellen, der das auch kann. Bei den Bayern hat er da n paar gute Spiele gemacht, aber bei dieser WM gefällt der kleine Philipp mir auch der Sechs so garnicht.
Aber das allerallerschlimmste an unserer Aufstellung ist, dass jedesmal der total überwertete Özil da im Schongang über den Platz traben darf, während auf der Bank Leute wie Klose und Schürrle sitzen, die richtig Dampf machen, wenn sie spielen. Ich kann echt nichtmal ansatzweise verstehen, was Löw in Özil sieht. Der war vor n paar Jahren mal gut, aber seine Saison bei Arsenal war echt schlecht und bei dieser WM hat er in allen vier Spielen schlecht ausgesehen.

Ich will ja nicht, dass wir "Zauberfussball" spielen, aber man sollte mal die Löcher in der Abwehr stopfen und auch mal mit Dampf nach vorne gehen. Im Moment sind alle Angriffe bei uns genau so wie die der Bayern in deren schlechter Phase, kurz vor Saisonende: Extrem langsam, total lustlos und uninspiriert. Und selbst am Ende, wo wir Chancen hatten, haben wir die auf kläglichste Art und Weise vergeben. Wenn wir gegen Frankreich so ein Spiel abliefern dann gehen wir da sang- und klanglos unter.

Dennoch bin ich der Meinung, dass wir gegen die Franzosen wieder etwas besser spielen, weil die einfach nen ganz anderen Fussball spielen als Ghana, die USA und Algerien. Ich hoffe nur, dass Löw nicht wieder die selben Leute spielen lässt wie gestern, obwohl er das ja gerne zu machen scheint ...


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 17:56 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
oha jetzt bekomme ich mein fett aber weg.

ich hab doch nichts gegen chewie, doch er wirkt oft so steif und uncool und nicht enstpannt sondern so typisch stur eingefahren, erwachsen eben und auf prinzipien reitend.
doch die welt ist anders, morgen, rot, gestern gelb und heute dunkelschwarz.
und das mit chewie ist nur aufklärungsarbeit, wie die welt wirklich ist und eben nicht so wie es chewies welt gerne hätte.

und wenn dies deine meinung ist ok, dann wars peinlich, doch wenn juckt das ganze, weiter punkt aus fertig.
ich habe wohl ein anderes spiel gesehn, eben 11 algerier dies spiel ihres leben gemacht haben, dagegen hätten alle anderen auch schlecht ausgesehn und eben genau mit dem fußball drauf und heidewitzka und vor allem mit dampf nach vorne, hätten uns gestern die algerien so richtig abgefertig.
denn genau das war doch das ziel, das wir mit dampf und voll drauf nachrücken und algerien dann eben mit 3 pässen nach vorne vor neuer steht, was auch ab und an geklappt hat.
das ziel von algerien!!!

ihr, du und chewie ihr seht das zu verbohrt und wie es sein muss und sein sollte.
nur so ist es nicht und schon lange nicht bei einer wm.
genauso die argentinier haben das heute noch lange nicht gewonnen, gegen die angeblichen trägen und langsamen eidgenossen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 20:15 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
wow welch ein top spiel von argentinien, wie die souverän gegen die schweiz gewonne haben, echt respekt.
so muss man es machen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 21:32 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1264
Plz/Ort: weit, weit weg
Von uns hat keiner gesagt, dass Argentinien die Schweizer mal eben wegballert. Ich hätte bis gestern mittag gesagt, dass die Schweiz den Argentiniern das Leben deutlich schwerer macht als die Algerier uns, denn die Schweizer haben inzwischen einen relativ guten Kader zusammen. Da sind inzwischen n paar Leute dabei, die Fussball spielen können und das haben sie heute gezeigt.

Wir sagen ja auch nicht, dass immer die Favoriten gewinnen, aber Teams wie Brasilien, Spanien, Deutschland, etc. sind nicht umsonst Favoriten bei so ziemlich jeder WM. Die haben einfach die meisten Spieler, die das höchste Niveau aus ihren Vereinen gewohnt sind. Und du hast ja nicht ganz unrecht damit, dass es immer mal wieder anders sein kann und auch anders ist. Die "kleineren" Teams sind ja auch ganz anders motiviert. Für die ist das DIE Gelegenheit, der Welt zu zeigen, dass sie auch mit dem Ball umgehen können, für Leute wie Ronaldo, Messi, Schweinsteiger und co ist das ja fast schon was normales.
Allerdings gewinnen im Endeffekt doch immer die großen Teams, weil sich Qualität doch am Ende durchsetzt. Wenn man sich die Weltmeister der letzten 40 Jahre so anschaut dann findet man da kein einziges Team, das da wirklich überrascht.

Und du hast ja auch recht, dass die Art und Weise wie Spiele gewonnen werden im Prinzip total egal sind und es natürlich vor allem wichtig ist, dass man irgendwie in die nächste Runde kommt. Allerdings hab ich bisschen die Angst, dass Deutschland nicht mehr den Fussball spielen kann, den es mal gezeigt hat, weil es bisher (außer gegen Portugal) echt nicht gut gespielt hat und eventuell sind die Spieler eben diesen Freitag nicht auf den Punkt fit. Es ist halt nicht so leicht von einem Spiel auf den nächsten den Schalter umzulegen.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 09:01 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
@stefan
nur genau das ist wieder quark ohne ende.
denn es ist klar eine tendenz zu erkennen, nämlich das die angeblich kleinen fußballländer immer mehr aufholen.
immer mehr mittelamerikaner in europa spielen, immer mehr europäische trainer in solche ländern ziehen.
alleine bei algerien, dort haben 95 % eine 2 staatsbürgerschaft, französisch, die spielen fast alle in französischen liegen, die haben
alle eine top franzözische fußballausbildung, haben zum teil alle in den jungendnationmannschaften frankreichs gespielt.
das sind keine entwicklungsländer mehr in sachen fußball.
es ist eher so wenn europa und die schönwetterspieler und vereine nicht aufpassen, haben diese nationen ganz schnell den anschluss.

und genau dieser punkt am ende gewinnen dann doch die angeblichen topteams, mag noch stimmen, doch wenn der europäische fußball nicht aufpasst, dann ist es 2018 nicht mehr so.
und dies sind keine modeerscheinungen, sondern dort hat sich viel geändert, europäischer einfluss in den verbänden usw.

alleine die usa, meine holde ist zufällige amerikanerin,hat selbst fußball gespielt und nicht irgendwo kreisliga, sondern hier im deutschland am ende regionalliga süd und 3 x knapp den aufstieg in die 2 liga verpasst, in den usa etwa auf dem gleichen niveau.
in den usa war fußball ganz weit unten und verpöhnt als mädchensport.
doch nicht nur seit klinsmann wird fußball immer populärer, es wollen immer mehr jungs fußball spielen, es ist zum teil so das die football, basketball etc. vereine massiv probleme haben nachwuchs zu finden.
ganz klar zu erkennen in den noch top sportarten der usa spielen immer mehr europäer, weil diese verein genau das problem haben, die jungs in den usa gehen immer mehr zu fußball.

und diese tendenz ist klar zu erkennen, da der fußball in diesen ländern immer mehr organisierter ist, die verbände immer profesoineller werden usw.
wie schon geschrieben, dies ist auch keine modeerscheinung, sondern dies sind tatsachen.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 09:06 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
alleine von 8 achtelfinanals 5 mal in die verlängerung, bestätigt genau meine aussage, weil es eben keine kleinen bedeutungslosen fußballländer mehr sind.
auch wenn ich damit jetzt die heile fußballwelt mancher hier zerstöre, nur so ist es nun mal und eben nicht schema F, sonst knallbunt ist das dasein.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 10:49 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1264
Plz/Ort: weit, weit weg
Und trotzdem hat sich in sechs Achtelfinalspielen der Favorit durchsetzen können. Nur Kolumbien hat mich überrascht. Und Costa Rica und Griechenland schätze ich etwa gleich stark ein.

Klar entwickeln sich die kleinen Fussball-Nationen weiter. Aber die großen auch. Der Fussball wird generell immer schneller, taktisch ausgewiefter und dadurch auch immer ner abhängig von extrem guter Physis bei den Spielern.

Und das Südamerikaner keinen Fussball spielen können hab ich nie gesagt. Argentinien und Brasilien gehören schon seit jeher zu den besten Mannschaften der Welt. Uruguay ist auch schon lange sehr stark. Und es gibt bei jeder WM Südamerikaner, die positiv überraschen. Dieses Jahr zB Kolumbien und Chile. Es sind eher die afrikanischen und asiatischen Teams denen ich größtenteils keine nachhaltige Entwicklung zutraue. Die haben immer mal wieder ein, zwei Topstars wie Eto'o, Boateng oder Drogba von denen sie jahrelang zehren. Aber Teams wie Deutschland, Spanien, Italien oder Brasilien werden auch in 20 Jahren noch generell Favorit gegen afrikanische und asiatische Teams sein.

Das liegt auch daran, dass in diesen Länder viele Kinder garnicht die Chance kriegen richtig Fussball zu spielen, weil die da leider ganz andere Sorgen haben. In den meisten Ländern Europas kann fast jedes Kind Fussball im Verein spielen und dadurch ist der Pool an möglichen Talenten natürlich deutlich größer.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 12:01 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2008 22:32
Beiträge: 2525
Du hast teilweise schon recht mit den afrikanischen Ländern, mit den asiatischen, naja, da gibt es schlafende Riesen.
China investiert zur Zeit viel in die Fussball Nachwuchsförderung, in Japan wird sich diese, auch mit deutscher Unterstützung, bezahlt machen.
Und nicht zu vergessen, die USA, das wird in naher Zukunft ein Titelfavorit werden, da hat Klinsmann einen richtigen Schub produziert.
Afrika hat, auch wenn es widersinnig zu scheinen mag, durch den arabischen Frühling eine großen Rückschlag erhalten, abschreiben würde ich die allerdings nicht.

_________________
Frei nach Didi: "Wollen hätten wir auch schon gewollt, aber können haben wir nicht gekonnt .... "


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 12:57 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
noch hat sich der momentane fovorit durchsetzen können.

doch jede wette dies sieht 2018 in russland anders aus, wenn europa nicht aufpasst.

sicher hat in den usa klinsmann einen schub erreicht, doch auch ohne klinsi geht es die tendenz viel mehr zu fußball, bei jungen leuten.
fußball ist dort nicht mehr der mädchensport, immer mehr jungs wollen kicken.
und durch die wm wirds nochmal einen schub geben.
wie schon geschrieben, viele der us sportarten, bzw deren vereine haben im moment richtig probleme nachwuchs zu bekommen, weil die tendenz bei jungs in den usa zum fußball geht.

so ist es auch in süd und mittelamerika, auch alleine weil verbände wie der dfb dort selbst aufbauarbeit leisten.
gerade dadurch bekommen immer mehr kids die chance zu kicken.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2014 09:09 
Wupperbohemian
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2008 11:05
Beiträge: 11583
spox.com hat geschrieben:
Der Countdown läuft, die Uhr tickt, der Löw brüllt: Matchday! Frankreich schickt seine elf besten Fußballspieler auf den Rasen, Deutschland bringt Manuel Neuer. Ihr Tipp zum Spiel, Franz Beckenbauer? "Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit - Sieg, Unentschieden oder Niederlage." We call him a Lichtgestalt.

_________________
Rene Weiler: „Der Club wird aufsteigen, ich weiß nur nicht wann“


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2014 12:47 
Forenkapitalist
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2010 13:00
Beiträge: 2192
Plz/Ort: auf der ganzen welt zuhause
wird ein hartes und umkämpftes spiel, mit viel auf und ab.
so wie immer gegen frankreich, wenn es um etwas geht.

am ende werden wir knapp der sieger sein, verlängerung möglich.

im 2 spiel haut kolumbien den gastgeber raus.

_________________
An Helden erinnert man sich, doch Legenden sterben nie !!


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2014 13:32 
Lichtgestalt
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008 10:26
Beiträge: 2981
Dem könnte ich mich anschließen, auch wenn ich eher mit einem Aus im Viertelfinale rechne.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2014 14:55 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1264
Plz/Ort: weit, weit weg
Ich bin sehr gespannt, wie Löw heute die Mannschaft aufstellt. Es scheint ja so, als wolle er Lahm wieder hinten rechts bringen.

Das Spiel gegen Frankreich wird vermutlich verdammt eng. Ich glaube aber, dass es uns gelingt ins Halbfinale einzuziehen.
Und Brasilien wird sich den Halbfinaleinzug auch nicht nehmen lassen.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2014 20:03 
Lichtgestalt
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2008 10:26
Beiträge: 2981
Das erwartet enge Spiel. Festzuhalten bleibt, dass Löw endlich über seinen Schatten gesprungen ist und Lahm wieder dort aufgestellt hat wo er hingehört.
Fakt ist, dass die Mannschaft defensiv über weite Strecken gut gestanden hat. Die IV mit Hummels und Boateng war sehr stark, auch Lahm wirkte als RV wesentlich sicherer. Höwedes beschränkte sich nur auf die Defensive und das war auch gut so.
Insgesamt ein etwas glücklicher, aber verdienter Sieg.
Die größte Enttäuschung in einer guten mannschaftlichen Leistung war wieder einmal Özil. Diese Nibelungentreue von Löw ist unnötig.
Ich hätte ihn für Schürle ausgewechselt.
Insgesamt war das Spiel nach vorne bzw. die Spielanlage insgesamt recht schwach von der deutschen Mannschaft. Vielleicht auch ein wenig der Kraft und Kondition geschuldet. Zudem führte man, aber es gab wenig Entlastung und erst zum Ende hin nochmal zwei Chancen, allerdings sehr gute, von denen Schürle wenigstens eine machen musste.
Am Ende ist es egal, wir sind im Halbfinale. Von der Defensivleistung und der Mannschaftsleistung her gesehen mit dem besten Spiel bisher bei der WM.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 09.07.2014 06:26 
Imperator des Spams

Registriert: 26.08.2008 15:17
Beiträge: 6520
Schwache Brasilianer mit anfängerhaften Fehlern gegen eiskalte Deutsche. Verdientes Ergebnis, allerdings macht dieses das Endspiel noch viel schwerer.


 Profil E-Mail senden  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 09.07.2014 06:59 
Kapitän

Registriert: 06.09.2012 18:51
Beiträge: 1264
Plz/Ort: weit, weit weg
Das Spiel war der absolute Wahnsinn. Ich war mir relativ sicher, dass wir gewinnen, da Brasilien nur durch Neymar überhaupt so weit kam, aber sieben Tore ... Wow!
Ich finds aber krass, dass eine Mannschaft wie Brasilien so extrem verunsichert sein kann, weil zwei Spieler fehlen. Wahrscheinlich lag das auch zum Teil an dem extremen Druck, den die Spieler auf ihren Schultern hatten.
Trotzdem muss man die deutsche Mannschaft ausdrücklich loben. Dieses Kombinationsspiel vorne war absolut genial. Sah teilweise aus wie Hallenfussball.

Jetzt bin ich gespannt, was im Finale passiert. Es KÖNNTE sein, dass unserer Mannschaft das selbe passiert wie nach dem tollen Portugal-Spiel, aber ich glaube, sie haben aus ihren Fehlern gelernt und bringen den Pot nach Hause.


 Profil E-Mail senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

phpBB skin developed by: John Olson
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO