https://fcnforum.de:443/

Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)
https://fcnforum.de:443/viewtopic.php?f=3&t=2728
Seite 3 von 4

Autor:  leachim [ 03.09.2015 11:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Mein erster Eindruck von ihm auf der PK war schon mal nicht schlecht, v.a. hatte er immer gleich die passenden Antworten parat.

Einen guten Start beim Club und hoffen wir, dass spätestens jetzt die vielbesagte Ruhe einkehrt ...!

Autor:  Didi [ 14.09.2015 08:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Michael Meeske war gestern Abend in Blickpunkt Sport: https://www.youtube.com/watch?v=YfnAz2Cx9xw&feature=youtu.be

Es kann eigentlich nicht viel neues herauskommen, wenn so ein Bayerndepp wie der Othmer uninteressiert nichtssagende Fragen stellt, aber folgendes ist bei mir zusammengefasst hängen geblieben:

Meeske macht aktuell weiterhin Bestandsaufnahme, beschafft sich Infos und führt viele Gespräche und will danach seine Maßnahmen einleiten.
Finanzlage ist angespannt, Punktabzug steht nicht im Raum, wobei Generierung von Einnahmen enorm wichtig ist.
Thema Spielstätte und Infrastruktur ist für den Club wichtiges Thema.
Sportlicher Aufwärtstrend wäre sehr hilfreich, um negative Wahrnehmung des Clubs abzubauen und Ruhe im Umfeld zu schaffen.
Generell soll der subjektive Eindruck vom FCN in der öffentlichen Wahrnehmung "erlebbarer" werden, insbesondere in den fränkischen Regionen (Massnahmen z.B. mit/in den Unis, Schulen, anderen Vereine etc.).
Sportvorstand soll vor dem 01.10. vorgestellt werden. Er ist nur am Rande involviert... :wink . Konzeptionelle Dinge wären beim Sportvorstand höher anzusetzen als "Strahlkraft".

Autor:  Heinz [ 14.09.2015 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Glubbdidi hat geschrieben:
Michael Meeske war gestern Abend in Blickpunkt Sport: https://www.youtube.com/watch?v=YfnAz2Cx9xw&feature=youtu.be

Es kann eigentlich nicht viel neues herauskommen, wenn so ein Bayerndepp wie der Othmer uninteressiert nichtssagende Fragen stellt, aber folgendes ist bei mir zusammengefasst hängen geblieben:

.


Ich finde unser ehemalige Stadionsprecher macht seine Sache sehr gut. Er bemüht sich auch neutral zu bleiben. Ansonsten glaube ich das der Markus mehr Sympathien zu unseren Glubb hegt als wie zu den Bayern.

Hoch lebe der Club :grin :grin :grin

Autor:  KLAUSWEISS176 [ 14.09.2015 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Glubbdidi hat geschrieben:
Michael Meeske war gestern Abend in Blickpunkt Sport: https://www.youtube.com/watch?v=YfnAz2Cx9xw&feature=youtu.be

Es kann eigentlich nicht viel neues herauskommen, wenn so ein Bayerndepp wie der Othmer uninteressiert nichtssagende Fragen stellt, aber folgendes ist bei mir zusammengefasst hängen geblieben:

Meeske macht aktuell weiterhin Bestandsaufnahme, beschafft sich Infos und führt viele Gespräche und will danach seine Maßnahmen einleiten.
Finanzlage ist angespannt, Punktabzug steht nicht im Raum, wobei Generierung von Einnahmen enorm wichtig ist.
Thema Spielstätte und Infrastruktur ist für den Club wichtiges Thema.
Sportlicher Aufwärtstrend wäre sehr hilfreich, um negative Wahrnehmung des Clubs abzubauen und Ruhe im Umfeld zu schaffen.
Generell soll der subjektive Eindruck vom FCN in der öffentlichen Wahrnehmung "erlebbarer" werden, insbesondere in den fränkischen Regionen (Massnahmen z.B. mit/in den Unis, Schulen, anderen Vereine etc.).
Sportvorstand soll vor dem 01.10. vorgestellt werden. Er ist nur am Rande involviert... :wink . Konzeptionelle Dinge wären beim Sportvorstand höher anzusetzen als "Strahlkraft".



Schwaches Interview von Othmer! Puntabzug steht (nicht mehr) im Raum! Leider nie nachgefragt ob eventuell wegen mangelnder Liquidität die ja durch den Verkauf von Stark aufgehoben wurde, ein Punktabzug im Raum stand. Der DFL ist es egal wie Geld in die Kasse kommt.
Meeske machte einen symphatischen Eindruck, sagte aber nichts ausser das man finanziell angespannt ist.
Kernkompetenz sich selbst verkaufen zu können ist vorhanden!

Autor:  Hawara [ 14.09.2015 15:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Das war die einzigste Kompetenz die ein anderer in Verantwortung hatte.
Hoffen wir mal das MM (mit den Initialen müßte ers beim Glubb doch packen) da doch mehr auf der Pfanne hat.

Autor:  chewie [ 14.09.2015 17:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Geht mal davon aus, dass die Fragen vorher abgesprochen sind, so wie bei fast jedem Interview. Egal ob es jetzt um den Club geht oder einen anderen Verein.
Daher sollte man von vorneherein nicht soviel investigativen Journalismus erwarten.

Autor:  KLAUSWEISS176 [ 14.09.2015 18:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Anders als abgesprochene Fragen ist es leider nie. Aber etwas mehr an Nachfassen hätte ich von Othmer schon erwartet.

Autor:  Heinz [ 14.09.2015 22:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Was erwartest du dir dann :?: Markus O. weiß das er deswegen auch nicht mehr aus MM rausbringt :!:

Hoch lebe der Club :grin :grin :grin

Autor:  KLAUSWEISS176 [ 15.09.2015 12:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Warum macht er dann ein Interview? Das was er da gefragt hat war allen klar. Und ob man eine Antwort bekommt vor laufenden Kameras wenn Meeske sagt: "Es bestand keine Auflage seitens der DFL - Spieler zu verkaufen um keine Punktabzüge zu riskieren!" und othmer dann gefragt hätte: "Das ist ja klar, aber gab es eine Auflage Einnahmen zu generieren?" Was hätte Meeske darauf geantwortet? Wenn es nicht so war natürlich ein klares "NEIN!" Wenn es so war hätte er die Klippe umschifft und alles wäre klar gewesen. mein Gott, wenn die Journalisten ihren Job je getan hätten dann wäre Bader nie so weit gekommen und nun machen die den selben Fehler wieder?

Autor:  Didi [ 01.06.2016 16:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Interview mit Meeske zur finanziellen Situation und zum Ausblick auf die nahe Zukunft:

http://www.nordbayern.de/sport/meeske-schuldenfrei-war-der-fcn-definitiv-nicht-1.5236088

Interview lesen lohnt sich!

Zitat:
NZ: Klären Sie uns bitte auf, was bedeutet negatives Eigenkapital?
Meeske: Vereinfacht gesprochen, wenn die Verbindlichkeiten größer sind als das Vermögen, dann hat man negatives Eigenkapital.

NZ: Und das belief sich zum 30. Juni 2015 auf rund 3,2 Millionen Euro. Weil es bis zum 31. Dezember nicht um fünf Prozent verringert wurde, musste der Verein rund 600.000 Euro Strafe zahlen. Die Lizenz für die kommende Saison haben Sie unter Auflagen gestern erhalten. Beim nächsten Mal droht aber ein Punktabzug...
Meeske: Wir tun alles, um das nächste Mal diese fünf Prozent zu erreichen.


Zitat:
NZ: Worin liegen derzeit Ihre primären Aufgaben?
Meeske: Wir müssen raus aus der strukturellen Etat-Unterdeckung und wollen auch die Finanzierungsformate umstellen, von größtenteils kurzfristig und hoch verzinst auf besser verzinst und langfristig. Das sind im finanziellen Bereich die primären Aufgaben. Zum Saisonende konnten wir den negativen Trend bei der Vermarktung bezüglich der Eintrittskarten und der Hospitality umkehren, aber wir versuchen natürlich, diesen Trend aufrecht zu halten und auch den erreichten Zuschauerschnitt von knapp über 30.000 noch ein bisschen zu steigern. Wir planen zwar konservativer, aber am Ende zählt jeder Euro.

Autor:  Didi [ 03.06.2016 10:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Meeske über Kommunikation und den 1. FCN

https://www.haufe.de/marketing-vertrieb/dialogmarketing/kommunikation-beim-fcn-social-media-zentraler-baustein_126_359496.html

Zitat:
Herr Meeske, was macht die Marke 1. FC Nürnberg aus?

Der Club ist vor allem familiär, bodenständig, leidenschaftlich und innovativ. Und er hat Comeback-Qualitäten gezeigt.


Zitat:
Sie waren vor dem Club beim FC St. Pauli. Wie viel Kult steckt im 1. FC Nürnberg?

Im Club steckt eine andere Art von Kult. Beim 1. FC Nürnberg gibt es ein besonderes Maß an Tradition und damit verbunden auch eine besondere Erwartungshaltung. Dazu kommt ein großes überregionales Potenzial. Der FC St. Pauli ist ein ganz anderes Thema, da geht es viel um das Lebensgefühl und nicht so ganz so ausgeprägt um den eigentlichen Kern des Vereins.


Zitat:
Welche Kommunikationsziele verfolgt der 1. FC Nürnberg?

Wir wollen als verlässlicher Partner wahrgenommen werden, der nicht nur hochklassigen Fußball, sondern für die Region und ihre Einwohner auch Mehrwerte bietet. Auch für Menschen, für die Fußball nicht so relevant ist. Corporate Social Responsibility ist da ein großes Betätigungsfeld, zum Beispiel die Unterstützung des Breitensports oder Schulkooperationen.

Autor:  Didi [ 12.07.2016 13:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Interessanter Vortrag von Meeske auf der CO-REACH 2016 in Nürnberg:
Zitat:
Veröffentlicht am 06.07.2016

Professionelle Fußballvereine wandeln sich in einem dynamischen Markt vermehrt zu Kommunikationsplattformen über die sie mediale und medienkompatible Inhalte anbieten. Die damit verbundenen Herausforderungen werden am Beispiel des 1. FC Nürnberg skizziert.

https://youtu.be/LF2XOL6w6HE

Da hat er mit unserem Glubb noch viiiiel Arbeit vor sich .... :fff

Autor:  Didi [ 04.08.2016 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Meeske bewirbt sich ...

https://pbs.twimg.com/media/CpAawbsWYAA-4oF.jpg
http://www.bundesliga.de/de/dfl/dr-reinhard-rauball-und-peter-peters-ohne-gegenkandidaten-generalversammlung-des-ligaverbandes-agmd1.jsp

...wäre ja nicht schlecht, wenn der Club mal wieder in einem Gremium gut positioniert wäre.

Autor:  foyer [ 12.08.2016 17:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Didi hat geschrieben:
Interessanter Vortrag von Meeske auf der CO-REACH 2016 in Nürnberg:
Zitat:
Veröffentlicht am 06.07.2016

Professionelle Fußballvereine wandeln sich in einem dynamischen Markt vermehrt zu Kommunikationsplattformen über die sie mediale und medienkompatible Inhalte anbieten. Die damit verbundenen Herausforderungen werden am Beispiel des 1. FC Nürnberg skizziert.

https://youtu.be/LF2XOL6w6HE

Da hat er mit unserem Glubb noch viiiiel Arbeit vor sich .... :fff


Der Beitrag war einfach zuuuuuuuu gut um nicht zu antworten..

Meeske sagt zwar immer wieder der Club ist veraltet.. was ich nicht so verstehe ist wieso man die Webseite nicht neu überarbeitet...

Die Webseite ist technisch auf ein uralten Stand der Server einfach nur Lahm das Design ist Kunterbund aber nicht wirklich ansprechend. Zuviele Spielereien.... Warum man nicht endlich mal da was unternimmt?!

Eine Webseite muss heutzutage Schlicht, Einfach ,schnell ,Übersichtlich und Profisonell sein. Zudem muss es so sein das man sie mobil ohne größere Ladezeiten direkt auf sein Handy bekommt. Und auch hier kann man Einsparungen machen vorallem dann wenn man sich mal ein geeignetes CMS sucht. Und das mit der SAP Schnittstelle das hat er ja selbst beanwortet da ist der Club im Steinalter daher seh ich für Typo3 beim Club keinen Sinn nur unnötige Kosten... Das CMS ist kostenlos aber man muss sich damit wirklich über Jahre auseinander setzen das kostet nicht nur Zeit sondern auch Geld, wenn Mitarbeiter nicht wissen wie man dies bewerkstelligen kann.

Zudem enthält schon die Startseite zuviele Informationen wo kein Schwein interessiert, man könnte fast meinen man will über einen 2.Anbieter sich vermarkten..

Daher find ich sein Auftritt weniger überzeugend , so eine Webseite ist zwar nicht das Maß der Dinge aber dennoch sollte man sich schon ordentlich nach außen präsentieren.

Eigentlich sagt er das ja selbst aber leider nichts passiert.. Traffic erzeugt der Club nur in einer Richtung nämlich an den Geldbeutel...

Autor:  leachim [ 25.08.2016 04:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Wurde gewählt:

http://www.fcn.de/news/artikel/michael- ... -gewaehlt/

:top

Autor:  Mick [ 25.08.2016 13:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Es wird immer davon geredet, dass der Club ziemlich blank ist und sich von daher aufwendigere Transfers verbieten.
Das ist, betriebswirtschaftlich gesehen auch richtig so, und dass das auch entsprechend umgesetzt wird, ist auch gut.

Nur: Es gibt ja noch die Möglichkeit, über Sponsoren und Förderer einen guten Deal zu realisieren, was uns z.B. der HSV desöfteren (VdV....)vorgemacht hat, aber auch andere haben auf diesem Weg Spieler verpflichtet. (Frankfurt, Köln, auch Hertha hat Spieler über Sponsoren gekauft).

Was mich interessieren würde, ist dieser Weg für den Glubb nicht machbar, mangels Potenzial, oder hat man das einfach bisher aussen vor gelassen, oder will man diesen Weg bewusst nicht gehen? (Vermeidung eventueller Abhängigkeiten)

Der Herr Schamel könnte uns ja den Szalai finanzieren... :fff

Autor:  Plerchi [ 04.09.2016 10:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

- Hat mit den Nürnberger Versicherungen einen Finanzstarken Sponsor gefunden, der auch bei einem Aufstieg (so wie ich das Mitbekommen habe) nicht im niedrigen Bugetbereich liegen wird.

- Hat mit Umbro eine Einnahmensteigerung erwirken können. Dass die Produkte von Umbro nicht mit dem Weltmarktführer Adidas mithalten können, kann man in diesem Punkt wahrlich ignorieren, da auch diese qualitativ Gut sind.

- Hat im Bereich der Stadionauslastung im Bereicht der Businessseats und Logen eine deutliche Steigerung erwirken können.

- Nach wie vor keine Verbesserung im Bereich des Fanartikel-Verkaufs. Hier gibts noch Handlungsbedarf.

- Engagiert sich im Ligaverband.


Das Fazit dass man bei Meeske ziehen muss ich fast Optimal. Nur im Bereich der Fanartikel herrscht noch Handlungsbedarf. Interessant ist seine eigene Außendarstellung. Im Gegensatz zu Woy eine Wendung um 100%. Endlich jemand der weiß mit man mit Geld umgehen muss.

Autor:  Didi [ 08.10.2016 14:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

@Plerchi, @deutscherpanzer
Hat Meeske in der JHV irgendetwas zu dem Thema "Clubgelände als Sicherheit für Darlehen und Neuinvestitionen" gesagt? Konnte dadurch schon zinsmässig etas eingespart werden?

Autor:  deutscherpanzer [ 10.10.2016 20:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Wenn ich mich recht entsinne hat er gesagt, die Anleihenfinanzierung wurde dadurch statt mit 6% "nur" mit 5% bezinst.

Autor:  leachim [ 11.10.2016 11:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

Soweit ich das verstanden habe, ist es Meeske gelungen, die wesentlich teurere Anschlußfinanzierung des Funktionsgebäude-Darlehens in einen neuen Kredit mit 5% umzuwandeln, aber mit festgeschriebenem Zins und ohne variable Tilgung.
Die alte Finanzierung, an der wir Fans uns ja beteiligen konnten, war mit 6% verzinst.
Hätte Woy damals Rückstellungen gebildet, hätten wir uns das alles sparen können.
5% klingt zwar ziemlich hoch, andererseits müssen wir offenbar bei den Banken erst nach und nach wieder Vertrauen gewinnen ... :shock:

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/